Für Nina Ruge ist Kinderlosigkeit «schmerzlich»

Für Nina Ruge ist Kinderlosigkeit «schmerzlich»
© KEYSTONE/AP ddp Pool/Michael Gottschalk
Die Fernsehmoderatorin Nina Ruge empfindet es als schmerzlich, keine Kinder zu haben. «Ich habe meinen Mann kennengelernt, da war ich über 40. Bis wir so weit waren, Kinder haben zu wollen, war es zu spät», sagte die heute 60-Jährige der Zeitschrift «Gala».

Ihr Ehemann, der Manager Wolfgang Reitzle (67), hingegen hat zwei Töchter aus erster Ehe. «Durch sie haben wir den Familienanschluss», so die langjährige ZDF-«Leute heute»-Moderatorin. Sie bereue nichts. Ruge wirkt zurzeit unter anderem in der Talkshow «Unter vier Augen» des Bayerischen Rundfunks mit.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen