“Versexte Texte” auf Anna Rossinellis neuem Album?

Die Basler Sängerin Anna Rossinelli, Mitte, mit ihrem Partner Georg Dillier, links, und dem dritten Bandmitglied Manuel Meisel, rechts. Vom One-Night-Stand singt sie nur, ansonsten schweigt sie sich zum Thema aus (Archiv).
Die Basler Sängerin Anna Rossinelli, Mitte, mit ihrem Partner Georg Dillier, links, und dem dritten Bandmitglied Manuel Meisel, rechts. Vom One-Night-Stand singt sie nur, ansonsten schweigt sie sich zum Thema aus (Archiv). © /KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
“Versexte Texte” überschreibt die neue “Gala” ein Interview mit Anna Rossinelli. Ursache ist der Song “Bang Bang Bang”, der von einem One-Night-Stand handelt. Ob sie und ihr langjähriger Freund Georg sich so eine Eskapade erlauben würden, wollte sie nicht verraten.

“Wer in einer langjährigen Beziehung lebt, hat oft Gelüste auf auf anderes und ein Verlangen nach Neuem”, sagt die Baslerin. Mit ihrem Bandkollegen Georg sei sie zusammen, seit sie 15 war, mittlerweile zwölf Jahre. Da werde das Ausleben von Gelüsten schon diskutiert.

Ob es bei den Gelüsten bleibe, fragte “Gala”. “Darauf will ich jetzt nicht näher eingehen”, so Rossinelli.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen