Fünf Gebäude in Bischofszell wegen Gas evakuiert

Die Feuerwehr steht in Bischofszell im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr steht in Bischofszell im Einsatz. (Symbolbild) © Keystone
In Bischofszell im Kanton Thurgau mussten fünf Gebäude evakuiert werden. Grund war ausgetretenes Gas. Die Amriswilerstrasse musste kurzzeitig gesperrt werden, mittlerweile ist die Strasse allerdings wieder offen und die Gaszufuhr gestoppt.

«Kurz vor 12.00 Uhr wurde bei Renovationsarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Mehrere Personen mussten evakuiert werden, verletzt wurde jedoch niemand», sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Wegen des ausströmenden Gases musste die Kantonspolizei Thurgau zusammen mit der Stützpunktfeuerwehr Bischofszell aus fünf Gebäuden rund ein Dutzend Personen evakuieren.

Spezialisten der Gasversorgung wurden aufgeboten, sie konnten die Leitungen abdichten und nach entsprechenden Messungen Entwarnung geben. Die betroffenen Personen konnten in ihre Häuser zurückkehren. Die Durchgangsstrasse in Bischofszell musste für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen