Gerüst am Taj Mahal wird für William und Kate nicht abgebaut

Das Bild ging um die Welt: Prinzessin Diana 1992, kurz vor Scheitern ihrer Ehe, ganz allein auf dem Paar-Bänklein vor dem Taj Mahal. Wenn ihr Sohn Prinz William demnächst das Denkmal besucht sind zwei Dinge anders: Er ist dank Kate nicht allein und der Taj Mahal ist mit Gerüsten verhüllt. (Archiv)
Das Bild ging um die Welt: Prinzessin Diana 1992, kurz vor Scheitern ihrer Ehe, ganz allein auf dem Paar-Bänklein vor dem Taj Mahal. Wenn ihr Sohn Prinz William demnächst das Denkmal besucht sind zwei Dinge anders: Er ist dank Kate nicht allein und der Taj Mahal ist mit Gerüsten verhüllt. (Archiv) © /AFP/Douglas E. Curran
Keine perfekte Kulisse: Gerüste rund um drei der vier Minarette am Weltkulturerbe Taj Mahal werden für den Besuch von Prinz William und Herzogin Kate nicht abgebaut. Das Archäologische Institut Indiens lehnte eine entsprechende Bitte der britischen Botschaft ab.

Die Eisengerüste seien für Konservierungsarbeiten nötig, berichtete die Zeitung “Times of India” am Donnerstag. Nach Angaben der Zeitung werden William und Kate bei ihrem Besuch auf der Marmorbank vor dem Mausoleum Platz nehmen, auf dem vor 24 Jahren schon Williams Mutter Diana sass. Das Foto von Diana alleine vor dem Monument der Liebe wurde zum Symbol ihrer gerade zerbrechenden Ehe mit Prinz Charles.

Beim Abstecher von William und Kate am 16. April würden die Gerüste dem perfekten Taj-Mahal-Bild im Weg stehen, berichtete die “Times of India” weiter. Der Aufbau der Gerüste habe Monate gedauert, sie ab- und wieder aufzubauen würde viel zu viel Zeit verschlingen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen