Gilliéron wird nicht UEFA-Präsident

Peter Gillieron verzichtet auf eine Teilnahme an einer eventullen Wahl zum UEFA-Präsidenten
Peter Gillieron verzichtet auf eine Teilnahme an einer eventullen Wahl zum UEFA-Präsidenten © KEYSTONE/LUKAS LEHMANN
Peter Gilliéron, der Präsident des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV), verzichtet auf eine Teilnahme am Wahlkampf um das UEFA-Präsidium.

In einem schriftlich geführten Interview mit “20 Minuten” sagte der 62-Jährige, dass er als potenzieller Nachfolger des derzeit suspendierten UEFA-Präsidenten Michel Platini nicht in Frage käme. “Die UEFA – und mit ihr der SFV – hofft, dass der so genannte Fall Platini möglichst zeitnah abschliessend und fair beurteilt wird. Erst dann wird sich entscheiden, ob die UEFA einen neuen Präsidenten braucht. So oder so: Ich habe keinerlei Ambitionen bezüglich UEFA-Präsidium”, teilte der Berner Rechtsanwalt “20 Minuten” mit.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen