«Gilmore Girls» sind die alten geblieben

Grosse Ehre: Madeleine Albright hatte einen Gastauftritt in *Gilmore Girls".
Grosse Ehre: Madeleine Albright hatte einen Gastauftritt in *Gilmore Girls". © (KEYSTONE/AP Photo/ WB,Scott Garfield)
Neun Jahre nach dem Ende der Kultserie «Gilmore Girls» veröffentlicht der Streaming-Dienst Netflix ab dem 25. November vier neue Folgen. In den je 90-minütigen Episoden werden die Fans erfahren, was aus Rory, Lorelei und Luke in der Zwischenzeit geworden ist.

Die Darsteller sind alle um neun Jahre älter geworden. Davon ausgenommen sind auch nicht die Stars Lauren Graham und Alexis Bledel. Mutter «Lorelei» ist nun 49 und Tochter «Rory» 35 Jahre alt. Auf den Werbepostern sieht man ihnen das Alter allerdings nicht an, sie sehen aus wie eh und je.

Wie eine grosse Familie

Die Freude über die Rückkehr der Serie ist bei den Fans grenzenlos. Und nicht nur sie empfinden so, denn auch die Schauspieler hatten sich während der Dreharbeiten zu «Gilmore Girls: A Year in the Life» laut eigenen Aussagen unglaublich wohl und untereinander verbunden gefühlt.

Auch wenn viele andere Serienaufgüsse wenig erfolgreich verliefen, waren sich alle Darsteller bei «Gilmore Girls» sicher, dass es bei ihnen anders sein würde. Und es sieht ganz danach aus, als hätten sie recht.

Nicht zu viel versprochen

Denn es ist in der Tat die reinste Freude, auch nur einen Ausschnitt aus der Neuauflage zu sehen. Offenbar stehen die Drehbuchautoren den Scripts der früheren Staffeln in Punkto Kreativität und Spitzfindigkeit in nichts nach. Weiterhin sind Lorelei und ihre Tochter Rory mit lockeren Sprüchen unterwegs und erleben allerlei emotionale Berg- und Talfahrten.

Zur Freude vieler Zuseherinnen sind in «Gilmore Girls: A Year in the Life» auch alle drei Ex-Freunde von Rory mit Auftritten vertreten. Und auch die geliebten Grosseltern erleben ein Revival.

Auf einen Kaffee bei Luke

Die Fangemeinde scheint jedenfalls so gross zu sein, dass in Los Angeles Anfang Oktober der «Luke’s» Coffee Shop eröffnen konnte. Um eine Tasse Kaffee zu ergattern, standen Liebhaber der Serie in einer langen Schlange an. Scott Patterson, der die Figur Luke mimt, war zur Eröffnung anwesend und signierte fleissig Autogramme.

(cla)

Trailer zu «Gilmore Girls: A Year in the Life»


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen