Gladbach mit Kantersieg im Verfolgerduell

Captain Granit Xhaka (oben) kommt beim 5:0-Heimsieg von Borussia Mönchengladbach gegen Hertha Berlin nicht mehr aus dem Jubeln heraus
Captain Granit Xhaka (oben) kommt beim 5:0-Heimsieg von Borussia Mönchengladbach gegen Hertha Berlin nicht mehr aus dem Jubeln heraus © KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER
Borussia Mönchengladbach meldet sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrücklich zurück. Das Team von André Schubert fertigt im Verfolgerduell Hertha Berlin zuhause gleich mit 5:0 ab.

Im Duell um die Plätze hinter Bayern München und Borussia Dortmund, die auf einer anderen Flughöhe wirtschaften, leitete der Berliner Torhüter Rune Jarstein den Untergang mit einem krassen Fehlpass ein. Eine erste Druckwelle überstand Berlin, ehe sich die Lage von der 60. bis zur 85. Minute mit vier Gegentoren verschärfte. Für Berlins Captain Fabian Lustenberger verlief das Comeback nach einem 180-minütigen “Timeout” ungünstig.

Damit hat Gladbach, bei denen mit Yann Sommer, Nico Elvedi und Captain Granit Xhaka drei Schweizer Internationale durchspielten, im Rennen um eine direkte Teilnahme an der Champions League den Rückstand auf den Tabellendritten Hertha BSC auf drei Punkte verringert. Für die “Fohlen” war es der fünfte Heimsieg in Folge. Hertha ist nun schon seit über sieben Jahren im Borussia-Park ohne Sieg.

Einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg sicherte sich Hoffenheim beim 1:1 zuhause gegen den 1. FC Köln. Allerdings fiel der Ausgleich durch den sechsfachen deutschen Internationalen Kevin Volland erst in der Nachspielzeit. Zuvor hatte Simon Zoller die Gäste mit seinem sechsten Saisontor in Führung gebracht. Die Kölner rutschten damit auf den 11. Rang ab. Hoffenheim, das als 14. nur einen Punkt Vorsprung auf Platz 17 (Frankfurt) hat, trat ohne die drei Schweizer Fabian Schär und Steven Zuber (beide Ersatz) und Pirmin Schwegler (verletzt) an.

Borussia Mönchengladbach – Hertha Berlin 5:0 (1:0).

53’114 Zuschauer. – Tore: 14. Hazard 1:0. 60. Hahn 2:0. 76. Herrmann 3:0. 80. Hazard 4:0. 85. Traoré 5:0. – Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Xhaka und Elvedi; Berlin mit Lustenberger und Stocker (ab 81.).

Hoffenheim – Köln 1:1 (0:0). – 30’150 Zuschauer. – Tore: 69. Zoller 0:1. 91. Volland 1:1. – Bemerkungen: Hoffenheim ohne Schär, Zuber (beide Ersatz), Schwegler (verletzt).

Rangliste: 1. Bayern München 28/72. 2. Borussia Dortmund 28/67. 3. Hertha Berlin 28/48. 4. Borussia Mönchengladbach 28/45. 5. Bayer Leverkusen 28/45. 6. Mainz 28/44. 7. Schalke 04 28/44. 8. Wolfsburg 28/38. 9. Ingolstadt 28/36. 10. Hamburger SV 28/34. 11. 1. FC Köln 28/34. 12. VfB Stuttgart 28/33. 13. Darmstadt 28/29. 14. Hoffenheim 28/28. 15. Werder Bremen 28/28. 16. Augsburg 28/27. 17. Eintracht Frankfurt 28/27. 18. Hannover 96 28/17.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen