Glanzloser Pflichtsieg des FCZ

Der FC Zürich feiert das 1:0
Der FC Zürich feiert das 1:0 © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Der FC Zürich erfüllt die Pflichtaufgabe bei Le Mont ohne Glanz. Im Waadtland siegt er 2:0 und verteidigt den 1. Platz der Challenge League in der 4. Runde vor Neuchâtel Xamax. Ganz so schwungvoll wie beim 4:0 vom letzten Samstag trat der FC Zürich in Baulmes gegen Le Mont nicht mehr auf.

Dennoch war der 2:0-Sieg am Ende hochverdient. Spätestens nach dem Führungstor durch Oliver Buff kurz vor der Pause war der Erfolg nicht mehr in Gefahr. Le Mont kam zu keinem einzigen Corner und zu bloss einem Schuss auf das Zürcher Tor.

Der FCZ dominierte deutlich, hatte aber auch Mühe, sich Chancen zu erspielen. Nachdem Armando Sadiku, Adrian Winter und Buff erste Gelegenheiten etwas nachlässig vergeben hatten, brauchte es einen Fehler vom Super-League-erprobten Le-Mont-Verteidiger Ibrahim Tall, um dem FCZ zur Führung zu verhelfen: Buff traf aus zwölf Metern (43.). Nach der Pause machte der FCZ nur noch das Nötigste, kam aber immerhin zu einem weiteren Tor. Marco Schönbächler, der am vergangenen Samstag nach fast 17 Monaten das Comeback gegeben hatte, traf in der 82. Minute aus 20 Metern sehenswert unter die Latte.

Der FCZ ist damit mit zehn Punkten aus vier Spielen in die Challenge-League-Saison gestartet. Derzeit sieht es so aus, als könne nur Neuchâtel Xamax mit den Zürchern mithalten. Nach dem 1:0 in Winterthur haben auch die Neuenburger zehn Punkte. Nachdem Winterthur vor der Pause einen Penalty verschossen hatte (Avanzini), traf Xamax’ Joker Pedro Teixeira kurz nach der Pause nach Vorarbeit von Raphaël Nuzzolo. Der Teenager hatte bereits am letzten Wochenende gegen Wil ein entscheidendes Tor erzielt.

Telegramme und Tabelle:

Le Mont – FC Zürich 0:2 (0:1). – 1300 Zuschauer. – SR Erlachner. – Tore: 43. Buff 0:1. 82. Schönbächler 0:2.

Winterthur – Neuchâtel Xamax 0:1 (0:0). – 2700 Zuschauer. – SR Schärli. – Tor: 56. Teixeira 0:1. – Bemerkung: 26. Walthert (Neuchâtel Xamax) wehrt Foulpenalty von Avanzini ab.

Wohlen – Chiasso 1:2 (0:2). – 766 Zuschauer. – SR Jaccottet. – Tore: 18. Mujic 0:1. 35. Mujic 0:2. 68. Schultz (Foulpenalty) 1:2.

1. Zürich 4/10 (9:1). 2. Neuchâtel Xamax FCS 4/10 (6:3). 3. Aarau 3/7 (5:2). 4. Schaffhausen 3/6 (5:4). 5. Chiasso 4/4 (5:6). 6. Wohlen 4/4 (4:6). 7. Le Mont 3/3 (2:6). 8. Winterthur 4/3 (2:5). 9. Wil 3/1 (3:5). 10. Servette 2/0 (1:4).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen