Gleitschirmflieger nach Absturz vermisst

Der Absturz des Gleitschirmpiloten wurde von mehreren Zeugen beobachtet. (Archiv)
Der Absturz des Gleitschirmpiloten wurde von mehreren Zeugen beobachtet. (Archiv) © KEYSTONE/Jean-Christophe Bott
Am frühen Sonntagnachmittag haben verschiedene Personen am Federispitz den Absturz eines Gleitschirmfliegers beobachtet. Die Person wurde mit der Rega gesucht.

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen ist ein Grossaufgebot in Weesen am Federispitz vor Ort, um den Gleitschirmpiloten zu suchen. Die Rega, die Alpine Rettung Schweiz und das Alpinkader der Rettung St.Gallen sind an der Suche beteiligt. Offenbar ist der Gleitschirmflieger kurz vor 14 Uhr abgestürzt. «Drei Personen haben den Absturz beobachtet», sagt Bruno Metzger, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen.

Die Rettungskräfte haben den vermutlichen Absturzort abgesucht, aber nichts gefunden. «Mittlerweile sucht die Rettung auch am Felsen nach dem möglicherweise abgestürzten Piloten», sagt Metzger.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass der Absturz glimpflich verlief und sich der Pilot danach von der Absturzstelle entfernte. Die Kantonspolizei sucht Angehörige oder weitere Personen, die Angaben zum Vorfall machen können.

(Kapo SG/red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen