Goalie Merz leidet an Früharthrose

Thuns Goalie Andreas Merz leidet unter Früharthrose
Thuns Goalie Andreas Merz leidet unter Früharthrose © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Andreas Merz leidet laut dem «Berner Oberländer» an Früharthrose. Ob der 31-jährige Top-Keeper von Wacker Thun seine Karriere nach Ablauf des am Saisonende auslaufenden Vertrages fortsetzen kann, ist ungewiss.

Der frühere Nationalgoalie (40 Länderspiele) bekundet vorab bei den spezifischen Bewegungen als Handball-Goalie Schmerzen in der Hüfte. Die Probleme entstanden als Folge einer steten Belastung.

Merz ist Absolvent eines Studiums in Betriebswirtschaft und arbeitet aktuell als Kundenberater eines Unternehmens im Bereich der Energieversorgung. Er bestritt bislang 400 NLA-Spiele. Seit 2010 spielt Merz bei Wacker Thun. 2012 gewann er mit dem Klub den Schweizer Cup sowie 2013 das Double mit Meisterschaft und Cup.

Der Meistertitel von 2013 ist der einzige in der Klubgeschichte der Berner Oberländer.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen