Gölä singt wieder ein Loblied auf die Büezer

Göläs Herz gehört noch immer den Büezern dieses Landes. Auf seinem neuen Album spielen sie darum eine prominente Rolle. (Archivbild)
Göläs Herz gehört noch immer den Büezern dieses Landes. Auf seinem neuen Album spielen sie darum eine prominente Rolle. (Archivbild) © Keystone/SIGI TISCHLER
Gölä tut es wieder: Der Berner Mundart-Sänger widmet den Arbeitern dieses Landes seine neuen Songs: “Man muss die Büezer wieder mehr abfeiern, die jeden Tag zur Arbeit gehen und damit den Wohlstand der Schweiz sichern.”

So laute die Botschaft seines neuen Albums, berichtete Gölä dem “Blick”. Der Musiker hatte sich in den vergangenen Monaten mit seiner Band ins Studio zurückgezogen und neue Songs aufgenommen. Erscheinen soll das Album im Oktober.

Gleich zwei Stücke widmet der 48-Jährige seiner Frau Heidi, der Mutter seiner beiden jüngeren Töchter. “Heidi und ich gehen zusammen durch dick und dünn. Es ist nicht selbstverständlich, eine so gute Beziehung führen zu können – dafür bin ich sehr dankbar”, liess sich Gölä im “Blick” zitieren.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen