Gotthard-Strassentunnel für zwanzig Minuten gesperrt

Am Montagnachmittag war der Gotthard-Strassentunnel für kurze Zeit in Richtung Norden gesperrt. Grund war ein Verkehrsunfall unmttelbar nach dem Nordportal im Kanton Uri.
Am Montagnachmittag war der Gotthard-Strassentunnel für kurze Zeit in Richtung Norden gesperrt. Grund war ein Verkehrsunfall unmttelbar nach dem Nordportal im Kanton Uri. © KEYSTONE/URS FLUEELER
Am Montagnachmittag hat ein Verkehrsunfall zu einer kurzzeitigen Sperrung des Gotthard-Strassentunnels geführt. Ein LKW und ein Personenfahrzeug waren auf Urner Seite kurz nach dem Tunnelausgang zusammengestossen.

Der Tunnel sei für 20 Minuten in Richtung Norden geschlossen gewesen, sagte ein Sprecher der Urner Kantonspolizei am Montag auf Anfrage. Verletze habe es beim Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge am Nordausgang des Tunnels keine gegeben.

Der Strassentunnel konnte laut der Kantonspolizei bereits gegen 14.20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Beim Südportal des Tunnels in Airolo TI war zuvor die Ampel auf Rot geschaltet worden, um einen Rückstau im Tunnel zu vermeiden. Zu einer langen Fahrzeugkolonne habe dies jedoch nicht geführt, sagte eine Sprecherin der Tessiner Kantonspolizei auf Nachfrage.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen