Grosis wollen mit Piaggo Vollgas geben

Milly Haug zusammen mit Philipp Wettach in der Laborküche, wo die Rezepte verfeinert werden.
Milly Haug zusammen mit Philipp Wettach in der Laborküche, wo die Rezepte verfeinert werden. © Lilian Wehrle/FM1Today
Im Altersheim Thurvita in Wil wimmelt es vor Lebensfreude. Seit diesem Juni verwöhnen sechs Grosis aus dem Altersheim Gäste im Restaurant “Chez Grand-Maman” mit ihren hausgemachten Gerichten. Nun wollen die sechs ambitionierten Damen noch höher hinaus.

Mit einer Crowdfunding -Aktion sammeln sie Geld, um ihren Traum vom eigenen Marktstand zu verwirklichen. “Ich finde dieses Projekt einfach toll. Wir sind ja schliesslich für mehr da, als nur im Altersheim rumzusitzen”, sagt Milly Haug, Grand-Maman und Köchin mit Leib und Seele. Als eines der sechs Grosis kann sie die Begeisterung für das Projekt nicht verbergen: “Ich habe früher bereits Degustationen gemacht. Es ist also nichts Neues für mich, Produkte vorzuführen. Wenn es meine Gesundheit zulässt, möchte ich auf jeden Fall mit raus auf den Markt.”

Flotte Biene macht mobil

Das Geld der Crowdfunding – Aktion “flotte Biene – coole Grosis” möchten die rüstigen Rentnerinnen in einen Piaggio APE (auf Deutsch “Biene”) investieren. Das ist ein dreirädriger, mobiler Marktstand, der nicht aufgebaut werden muss. Mit diesem können die Grosis mühelos von Markt zu Markt düsen und ihre Produkte unter die Leute bringen. Schliesslich soll man ihre Schlemmereien auch zuhause geniessen können. 12’500 Franken werden benötigt um den Piaggo anzuschaffen. Bis jetzt (Stand Dienstag) sind 1150 Franken zusammengekommen.

Das Objekt der Begierde: Piaggo APE.

Das Objekt der Begierde: Piaggo APE. (Lilian Wehrle/FM1Today)

Grossmutters Küche begeistert

Die Idee hinter “Chez Grand-Maman” ist, die wertvollen Erfahrungen und Rezepte der Grosis zu erhalten und über Generationen weiterzugeben. Seit diesem Juni kann man die auserlesenen Köstlichkeiten im namensgleichen Restaurant geniessen oder Produkte, wie “Anisbögli”, “Kalbsvorässe” oder “Schoggi Chueche” online bestellen. “Das ist eine grossartige Sache, die wir hier lancieren konnten”, sagt Philipp Wettach, Teamleiter Verpflegung im Altersheim. “Die Grand-Mamans sind sehr engagiert und es macht immer wieder Freude, die Rezepte die wir sammeln konnten, ins Restaurant zu integrieren. Jetzt hofft er auf viele Unterstützer, so dass der Wunsch der Grosis Realität wird.

(Lilian Wehrle)

 


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel