Grossbrand in Buchs

Am frühen Freitagmorgen sind in Buchs zwei Lagerhallen in Flammen aufgegangen. Eine der Hallen ist komplett ausgebrannt. Verletzte hat es keine gegeben.

Wie Markus Rutz, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, gegenüber Radio FM1 sagt, haben Anwohner um 6 Uhr einen heftigen Knall gehört und darauf den Brand im Industriegebiet entdeckt. Die Feuerwehr Buchs ist mit 40 Mann ausgerückt.

“Eine Lagerhalle ist komplett ausgebrannt, die andere ist zum Teil zerstört”, sagt Rutz. Die Höhe des Sachschadens beziffert die Polizei mit “mehrere zehntausend Franken”. Auch die Brandursache muss erst vom Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St.Gallen geklärt werden.

In den Lagerhallen waren drei Parteien eingemietet. Laut Kantonspolizei St.Gallen wurden keine Personen verletzt.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen