Grosse Einbruchsserie im Kanton St.Gallen

Polizei bittet nach Einbruchserie um Hinweise.
Polizei bittet nach Einbruchserie um Hinweise. © Archiv
Von Freitag auf Samstag ist in Rorschach, Gossau und Wil in insgesamt sieben Einfamilienhäuser und Wohnungen eingebrochen worden. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Franken.

In Rorschach wurde am Freitag zwischen 21 und 22.30 Uhr in der Felsenbergstrasse in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täterschaft hatte offenbar den Umstand genutzt, dass ein Toilettenfenster zum Lüften gekippt war. Aus dem Haus wurden Bargeld und ein Smartphone im Wert von mehreren hundert Franken gestohlen. Der Schaden beträgt 200 Franken.

Zwischen 12.30 und 20 Uhr am Freitag hat eine Person versucht, eine Eingangstür in einem Mehrfamilienhaus am Stadtwald in Rorschach aufzubrechen. Trotz mehreren Versuchen hielt die Tür den Brechwerkzeugen stand. Der Schaden beträgt mehrere hundert Franken.

In Gossau hat eine Bewohnerin am Freitag kurz nach 21 Uhr einen Einbruch in ihrer Eigentumswohnung in der Ahornstrasse festgestellt. Lautstark rufend konnte sie die Täterschaft in die Flucht schlagen. Diese war auf den Balkon im Hochparterre geklettert und hatte dort die Balkontür aufgebrochen. Der Schaden wird auf 1000 Franken geschätzt.

Vier Häuser in Wil betroffen

In der Stadt Wil wurde in insgesamt vier Einfamilienhäuser eingebrochen: In der Pestalozzistrasse wurde eine Balkontüre mit massiver Gewalteinwirkung aufgebrochen. Aus dem Haus wurden dänische Kronen und allenfalls weitere Wertgegenstände gestohlen. Der Sachschaden wird auf 5000 Franke geschätzt.

Die Glasfüllung einer Sitzplatztür wurde in der Wiler Othmarstrasse in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen eingeschlagen. So konnte das Haus betreten und Schmuck im Wert von mehreren hundert Franken entwendet werden. Der Sachschaden wird auf 1000 Franken geschätzt.

In der Ulrich-Röschstrasse hat sich eine Täterschaft zu einem unbekannten Zeitpunkt am Freitag Zugang zu einem Haus verschafft. Dabei warf sie einen Stein in die Verglasung und öffnete anschliessend ein Fenster. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Franken geschätzt; es ist bis dato unklar, was gestohlen wurde.

Ebenfalls unklar ist der genaue Zeitpunkt des Einbruchs in ein Einfamilienhaus in der Tödistrasse. Auch hier wurde von am Freitag oder Samstagmorgen eine Scheibe eingeschlagen und dadurch ein Fenster geöffnet. Aus dem Haus wurde Schmuck gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere hundert Franken. (red)

 

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen