Grosse Lawinengefahr in Davos

Vorsicht bei Lawinengefahr!
Vorsicht bei Lawinengefahr! © EPA/SEBASTIEN NOGIER
Am Wochenende entgingen die Schneesportler im Pizolgebiet nur knapp einer Lawine. Dabei ist dort die Lawinengefahr nicht mal am grössten. Auf Stufe 4 ist sie im Prättigau.


Am Samstag ging am Pizol eine Lawine runter. Durch die Druckwelle wurden sogar Skifahrer zu Boden geworfen. Sie hatten trotzdem grosses Glück und wurden von den Schneemassen verschont.

Im FM1-Land herrscht derzeit erhebliche bis grosse Lawinengefahr. Laut dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung, das täglich Lawinenbulletins erstellt, gilt die Gefahrenstufe 3 (erheblich) von St.Gallen bis ins Bündnerland. Von Scuol über Davos, Chur bis fast nach Sargans gilt gar die zweithöchste Gefahrenstufe 4.

In der Südostschweiz herrscht Lawinengefahr.

WSL – Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

“Lawinen können an vielen Stellen schon von einzelnen Wintersportlern ausgelöst werden”, schreibt das Institut für Schnee- und Lawinenforschung. Gefahr bestehe hauptsächlich überhalb von rund 2200 Metern über Meer.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen