Guacamole: Der beste Wingman

Wer erwähnt, dass er oder sie Guacamole mag, erhöht die Chancen, eine Nachricht zu erhalten um 144 Prozent
Wer erwähnt, dass er oder sie Guacamole mag, erhöht die Chancen, eine Nachricht zu erhalten um 144 Prozent © iStock
Du bist auf einer Dating-App? Wusstest du, dass jemand, der beim Chatten Guacamole erwähnt beim anderen Geschlecht mehr Erfolg hat als jemand, der schreibt, er esse gerne Brathähnchen? Is(s)t so.

Du bist, was du isst. Aber das ist nicht alles: Welche Lebensmittel du magst, bestimmen auch deinen Erfolg auf Dating-Apps. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Datingplattform Zoosk. Das Portal hat 3,733,185 Dating-Profile und 364,609,566 erste Nachrichten analysiert und dabei festgestellt, dass wer mit potentiellen Partnern über bestimmte Lebensmittel spricht, seine Datingchancen erhöhen beziehungsweise vermindern kann. Unsere Essensvorlieben machen uns also entweder zum Hottie oder Nottie.

(Fast) jedes Essen macht attraktiv

Die Studie hat auch herausgefunden, dass übers Essen zu reden, attraktiver macht – manche Lebensmittel jedoch etwas mehr als andere. Am besten sprichst du über Guacamole, Kartoffeln und Schokolade, denn diese sorgen dafür, dass die Menge der Nachrichten, die du erhältst, um über 100 Prozent zunehmen. Daneben gibt es aber auch Lebensmittel, die du auf keinen Fall im Gespräch mit deinem Flirtpartner oder deiner Flirtpartnerin erwähnen solltest: gebratenes Hähnchen oder Süsskartoffeln. Letztere sorgen dafür, dass ganze 70 Prozent weniger Nachrichten in deinem Posteingang landen. Das Brathähnchen vermindert deine Attraktivität um 15 Prozent.

Diese 10 Lebensmittel erhöhen deine Dating-Chancen:

Guacamole (+144%)
Kartoffeln (+101%)
Schokolade (+100%)
Salat (+97%)
Sushi (+93%)
Avocado (+91%)
Pasta (+75%)
Käse (+75%)
Kuchen (+72%)
Burger (+68%)

Die komplette Liste mit allen Food Do’s und Dont’s findest du hier.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen