Hamilton bedauert «Prinzessin»-Kommentar

Lewis Hamilton steht in der Kritik.
Lewis Hamilton steht in der Kritik. © Keystone/AP Photo/Francois Mori
Lewis Hamilton ist in ein ziemliches Fettnäpfchen getreten: Der Formel-1-Star machte sich über das Prinzessinnen-Kleid seines Neffen lustig. Jetzt bittet er um Entschuldigung.

In einem Instagram-Video sah man Lewis Hamilton, wie er zuerst in die Kamera sagt: «Ich bin gerade sehr traurig. Schaut mal meinen Neffen an.» Darauf filmt er seinen Neffen, der ein Prinzessinnen-Kostüm trägt. Der Formel-1-Fahrer sagt: «Wieso trägst du dieses Kleid? Hast du das zu Weihnachten bekommen? Wieso wünschst du dir ein Prinzessinnen-Kostüm zu Weihnachten? Buben tragen keine Prinzessinnen-Kleider.»

Für diesen Kommentar erntete der Formel-1-Fahrer viel Kritik. Liam Hackett, Gründer der Anti-Mobbing-Organisation «Ditch the Label», schrieb: «Es ist enttäuschend, wenn jemand, der eine so grosse Plattform hat, diese nutzt, um ein kleines Kind öffentlich zu erniedrigen.» Imraan Sathar von der Anti-Diskriminierungs-Organisation «Stay Brave UK» forderte gar, dass Hamilton seinen MBE-Orden abgeben soll.

Hamilton löschte darauf das Video. Der 32-Jährige schreibt nun, dass er «von ganzem Herzen» um Entschuldigung bitte. Er liebe es, wie sich sein Neffe «frei fühle, so auszudrücken, wie er es will». Er habe niemanden damit verletzen wollen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen