Hamilton wieder von Rosberg geschlagen

Nico Rosberg (vorne) und Lewis Hamilton stehen in der Frontreihe
Nico Rosberg (vorne) und Lewis Hamilton stehen in der Frontreihe © KEYSTONE/EPA EFE/ULISES RUIZ BASURTO
Lewis Hamilton, der am vergangenen Sonntag zum dritten Mal nach 2008 und 2014 Weltmeister geworden ist, verpasst in Mexico-City zum vierten Mal in Serie seine 50. Pole-Position.

Sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg eroberte 23 Jahre nach dem letzten Rennen in Mexiko auf 2250 Metern über Meer die 20. Trainingsbestzeit und schlug Hamilton um 0,188 Sekunden. Damit liegt Rosberg in der ewigen Bestenliste jetzt gleich auf mit Damon Hill auf Rang 13. Mehr Pole-Positions als Hamilton haben nur Michael Schumacher (68) und sein Idol Ayrton Senna (65).

Sebastian Vettel im Ferrari, der gegen Rosberg um den Titel des Vizeweltmeisters kämpft (251:247 im WM-Klassement), und Daniil Kwjat im Red Bull-Renault stehen in der zweiten Reihe. Die Top 10 komplettieren Daniel Ricciardo (Red Bull-Renault), das Williams-Mercedes-Duo Valtteri Bottas und Felipe Massa, Max Verstappen (Toro Rosso-Renault) und die beiden Force-India-Fahrer Sergio Perez und Nico Hülkenberg.

Von den beiden Sauber-Fahrern erreichte der Schwede Marcus Ericsson den zweiten Teil der Qualifikation und startet am Sonntag (20 Uhr Schweizer Zeit) von Startplatz 14 aus ins Rennen. Der Brasilianer Felipe Nasr verpasste als 17. den Vorstoss in die zweite Runde wegen eines Fahrfehlers auf seiner schnellen Runde um 0,211 Sekunden. Nasr erbt aber zwei Ränge, weil Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen (15. im Training) wegen eines Getriebewechsels um fünf und Fernando Alonso im McLaren-Honda (16.) um 15 Startplätze zurückversetzt werden.

Am Samstag sahen sich nicht weniger als 110’000 Zuschauer das Training an, der befürchtete Regen blieb allerdings aus. Für den Sonntag beträgt das Regenrisiko während des Rennens auf dem Kurs Hermanos Rodriguez 35 Prozent.

Mexico-City. Grand Prix von Mexiko. Startaufstellung: 1 Nico Rosberg (De), Mercedes, 1:19,480 (194,947 km/h). 2 Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,188. 3 Sebastian Vettel (De), Ferrari, 0,370. 4 Daniil Kwjat (Russ), Red Bull-Renault, 0,918. 5 Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 0,919. 6 Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes, 0,968. 7 Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes, 1,087. 8 Max Verstappen (Ho), Toro Rosso-Renault, 1,230. 9 Sergio Perez (Mex), Force India-Mercedes, 1,236. 10 Nico Hülkenberg (De), Force India-Mercedes, 1,308. – Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Carlos Sainz (Sp), Toro Rosso-Renault. 12 Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Mercedes. 13 Pastor Maldonado (Ven), Lotus-Mercedes. 14 Marcus Ericsson (Sd), Sauber-Ferrari. – Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 15 Felipe Nasr (Br), Sauber-Ferrari. 16 Alexander Rossi (USA), Manor-Marussia. 17 Will Stevens (Gb), Manor-Marussia. 18* Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari. 19** Fernando Alonso (Sp), McLaren-Honda .- * = Rückversetzung um 5 Plätze (Getriebewechsel). – ** = Rückversetzung um 15 Startplätze (Motorwechsel). – 19 Fahrer im Training, 20 für das Rennen qualifiziert. – Nicht gestartet: Jenson Button (Gb), McLaren-Honda (technische Probleme).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen