Harrison Fords Han Solo-Jacke für 191’000 Dollar versteigert

Die Lederjacke, die Harrison Ford (r) als Han Solo in "Star Wars: The Force Awakens" getragen hat, ist für einen guten Zweck versteigert worden. (AP Lucasfilm FILM FRAME)
Die Lederjacke, die Harrison Ford (r) als Han Solo in "Star Wars: The Force Awakens" getragen hat, ist für einen guten Zweck versteigert worden. (AP Lucasfilm FILM FRAME) © AP Lucasfilm FILM FRAME
Harrison Ford hat die Lederjacke, die er als Han Solo in der letzten “Star Wars”-Folge getragen hat, versteigert. Das speckige Stück mit Fords Autogramm im Innenfutter brachte 191’000 Dollar. Der Schauspieler spendet den Erlös einem Spital und der Epilepsie-Forschung.

Harrison Fords 25-jährige Tochter Georgia leidet unter Epilepsie und wird in der Klinik behandelt, die nun in den Genuss des Auktionspreises kommt, schreibt “tmu.com”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen