Haus und Scheune komplett ausgebrannt

Das leerstehende Haus und die angebaute Scheune brannten vollständig aus.
Das leerstehende Haus und die angebaute Scheune brannten vollständig aus. © Kapo Thurgau
Zu einem Grosseinsatz der Feuerwehr ist es in der Nacht zum Dienstag in Tägerschen im Thurgau gekommen. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

Mehrere Anrufer meldeten der Kantonalen Notrufzentrale um kurz vor 2 Uhr, dass ein ehemaliges, leerstehendes Restaurant mit angebauter Scheune an der Wilerstrasse in Brand stehe. Der Feuerwehr Zweckverband Lauchetal und die Feuerwehr Münchwilen rückten mit rund 85 Einsatzkräften aus und konnten vor Ort verhindern, dass das Feuer auf angrenzende Häuser übergreift.

Verletzt wurde laut Mitteilung der Kapo Thurgau niemand, der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen. Die Brandursache ist noch unklar. Zur Spurensicherung und Klärung der Ursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kapo sowie ein Elektrosachverständiger vor Ort.

Während den Lösch- und Aufräumarbeiten sperrte die Feuerwehr die Wilerstrasse ab und leitete den Verkehr um.

Der TVO-Beitrag zum Brand:

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen