Heimserie von Paris Saint-Germain endet gegen Monaco

Zlatan Ibrahimovic hatte keine Freude am Spiel gegen Monaco
Zlatan Ibrahimovic hatte keine Freude am Spiel gegen Monaco © KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT
Paris Saint-Germain verliert erstmals seit Mai 2014 ein Heimspiel in der Ligue 1. Der Meister unterliegt in der 31. Runde der AS Monaco mit 0:2. 34 Ligue-1-Partien hatte PSG zuletzt im heimischen Parc des Princes ungeschlagen über die Bühne gebracht.

Seit dem 1:2 gegen Rennes im Mai 2014 gewann die Mannschaft von Laurent Blanc 27 Mal und spielte 7 Mal unentschieden. Das zweitplatzierte Monaco beendete die Serie dank Toren der Brasilianer Vagner Love (65.) und Fabinho (68.).

Für Paris Saint-Germain, das den Meistertitel schon seit einer Woche auf sicher hat, war es die zweite Saisonniederlage in der Ligue 1, nachdem das Starensemble um Zlatan Ibrahimovic vor drei Wochen in Lyon 1:2 verloren hatte.

Resultate und Tabelle:

Am Sonntag:

Paris Saint-Germain – Monaco 0:2 (0:0). – 46’000 Zuschauer. – Tore: 65. Vagner Love 0:1. 68. Fabinho (Foulpenalty) 0:2.

Bordeaux – Bastia 1:1. Nice – GFC Ajaccio 3:0.

Am Samstag: Saint-Etienne – Montpellier 3:0. Angers – Lorient 5:1. Lille – Toulouse 1:0. Caen – Troyes 2:1. Reims – Guingamp 0:1. Lyon – Nantes 2:0.

1. Paris Saint-Germain 31/77 (77:17). 2. Monaco 31/55 (46:34). 3. Nice 31/50 (46:33). 4. Lyon 31/49 (49:33). 5. Rennes 31/48 (47:38). 6. Caen 31/46 (34:40). 7. Saint-Etienne 31/45 (36:34). 8. Nantes 31/44 (29:30). 9. Lille 31/43 (26:24). 10. Angers 31/42 (34:32). 11. Bastia 31/40 (29:32). 12. Marseille 31/39 (42:36). 13. Lorient 31/39 (42:47). 14. Bordeaux 31/39 (39:49). 15. Guingamp 31/38 (37:45). 16. Montpellier 31/36 (36:38). 17. Reims 31/33 (34:44). 18. GFC Ajaccio 31/33 (31:43). 19. Toulouse 31/26 (32:49). 20. Troyes 31/14 (22:70).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen