Heimsieg für Floridas NHL-Debütant Denis Malgin

NHL-Debütant Denis Malgin (Nummer 62) von den Florida Panthers checkt New Jerseys Michael Cammalleri
NHL-Debütant Denis Malgin (Nummer 62) von den Florida Panthers checkt New Jerseys Michael Cammalleri © KEYSTONE/AP/ALAN DIAZ
Denis Malgin geht bei seinem NHL-Debüt als Gewinner vom Eis. Der Schweizer U20-Nationalstürmer bezwingt mit den Florida Panthers die New Jersey Devils 2:1 nach Verlängerung.Der 19-jährige Malgin stand bei seinem ersten Meisterschaftsspiel in der National Hockey League 12:13 Minuten auf dem Eis.

Den Siegtreffer der Panthers erzielte der finnisch-russische Stürmer Aleksander Barkov in der 63. Minute.

Nino Niederreiter unterlag zum Saisonauftakt mit den Minnesota Wild auswärts den St. Louis Blues 2:3. Die Treffer für Minnesota erzielten Ryan Suter und Charlie Coyle. Stürmer Niederreiter blieb in knapp 14 Minuten Spielzeit ohne Skorerpunkt.

Stürmer Sven Andrighetto war beim 4:1-Auswärtssieg der Montreal Canadiens gegen die Buffalo Sabres überzählig.

Die Pittsburgh Penguins starteten erfolgreich in die neue Saison. Der Stanley-Cup-Titelverteidiger siegte ohne den verletzten Superstar Sidney Crosby 3:2 nach Penaltyschiessen gegen die Washington Capitals.

Die NHL-Resultate aus der Nacht auf Freitag: St. Louis Blues – Minnesota Wild (mit Nino Niederreiter) 3:2. Florida Panthers (mit Denis Malgin) – New Jersey Devils 2:1 n.V. Buffalo Sabres – Montreal Canadiens (ohne Sven Andrighetto/überzählig) 1:4. Tampa Bay Lightning – Detroit Red Wings 6:4. Winnipeg Jets – Carolina Hurricanes 5:4 n.V. New York Rangers – New York Islanders 5:3. Columbus Blue Jackets – Boston Bruins 3:6. Pittsburgh Penguins – Washington Capitals 3:2 n.P. Dallas Stars – Anaheim Ducks 4:2.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen