Heino singt zwischen Dirndln und Lederhosen

Heino singt zwischen Dirndln und Lederhosen
© Keystone/EPA DPA/HORST OSSINGER
Heino ist bald 78 und kein bisschen müde. Am Sonntag sang er am Festival im aargauischen Schupfart zwischen Leuten in Dirndln und Lederhosen vor 3000 Musikfans. «Eine nette Location» sei das, so der deutsche Schlagerstar.

Nach 60 Jahren Bühne mache es ihm immer noch «unendlich grossen Spass», die Menschen mit seinen Liedern zu begeistern, sagte Heino der «Basler Zeitung». Beinahe täglich stehe er noch auf der Bühne, wenn nicht mache er es sich zuhause in Bad Münstereifel gemütlich.

In der Schweiz war der Sänger lange nicht mehr. «Es hat sich einfach nicht ergeben.» In den 1970er Jahren war er hier auf Tournee. Auch mit Pepe Lienhard war er mal unterwegs – «das war 1968 oder 1969». Sein Repertoire ist breit. Ich Grunde sei er Volkssänger, sagte Heino. «1964 habe ich mich aufgemacht, das deutsche Volkslied zu retten.» Aber Musik sei Musik. «Ich fühle mich wohl, wenn ich singen kann.»

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen