Hella von Sinnen: Mit Humor gegen Anfeindungen

Der Humor von Hella von Sinnen (l) wirkt ansteckend, dem kann sich auch ihr Kolllege Dirk Bach nicht entziehen (Archiv)
Der Humor von Hella von Sinnen (l) wirkt ansteckend, dem kann sich auch ihr Kolllege Dirk Bach nicht entziehen (Archiv) © Keystone/EPA/MARIJAN MURAT
Humor kann nach Ansicht von Komikerin Hella von Sinnen ein Schutz gegen Anfeindungen sein.

«Wenn du einer sogenannten Randgruppe angehörst – Juden, Schwarze, Homosexuelle -, wenn du in den Augen anderer nicht ‘richtig’ bist, dann brauchst du einen gewissen Humor, um das überhaupt zu verstehen und zu verarbeiten», sagte die 57-jährige Moderatorin der «Frankfurter Rundschau».

Es sei «aberwitzig», dass einige Menschen immer wieder meinten, sich schützen zu müssen gegen alles, was anders sei. Konkret kritisierte von Sinnen die AfD, die sie als «bedrohlich» empfinde.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen