Helvetia beendet Sponsoringvertrag mit Roger Federer

Helvetia und Roger Federer gehen künftig getrennte Wege: Der Anfang 2017 auslaufende Sponsoringsvertrag wird nicht erneuert.
Helvetia und Roger Federer gehen künftig getrennte Wege: Der Anfang 2017 auslaufende Sponsoringsvertrag wird nicht erneuert. © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die Versicherungsgruppe Helvetia zieht einen Schlussstrich unter den Sponsoringvertrag mit Tennisstar Roger Federer. Der Anfang 2017 auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Helvetia will sich künftig vor allem auf den Skisport konzentrieren.

Die Helvetia Versicherung bestätigte am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda einen entsprechenden Bericht der “Handelszeitung online”.

Helvetia hatte den Sponsoringvertrag mit Federer von Nationale Suisse geerbt, als sie den Konzern vergangenes Jahr übernommen hatte. Federer war für die Nationale Suisse seit 2007 Markenbotschafter mit Auftritten auf Plakaten und in Inseraten.

In jüngster Zeit setzte ihn die Helvetia nur noch an Spezialevents ein. Die SBB-Lokomotive mit Federers Antlitz wurde immerhin noch auf Helvetia umgespritzt und blieb in Betrieb.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen