Hier entsteht der Miss-Tuning-Kalender

Die Miss Tuning beim Shooting in Venedig. (Archiv)
Die Miss Tuning beim Shooting in Venedig. (Archiv) © zVg
Hoch oben in den Dolomiten, an der Küste Pescaras und in Venedig hat sich Vanessa Schmitt für den Miss-Tuning-Kalender 2018 geräkelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

Am 1. Mai dieses Jahres hat sich Vanessa Schmitt gegen elf Konkurrentinnen durchgesetzt und sich zur Miss Tuning 2017 küren lassen. Gemäss der «Tuning World Bodensee» erlebt die 21-Jährige ein «Jetset-Jahr mit vielen VIP-Events». Das Highlight dürfte für die Baden-Württembergerin allerdings die Produktion des Miss-Tuning-Kalenders 2018 gewesen sein. Dafür hat Vanessa in Italien ihre Kurven in Szene gesetzt. Wie sie sich während des Shootings geschlagen hat, erfährst du im am Montag erschienenen Making-of-Video.

Die 16. Auflage des Miss-Tuning-Kalenders ist ab dem Herbst erhältlich.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen