Hingebungsvolles Schnitzelklopfen führt zu Polizeieinsatz

Noch nicht geklopft: In Deutschland sorgten Schnitzel für einen Polizeieinsatz. (Symbolbild)
Noch nicht geklopft: In Deutschland sorgten Schnitzel für einen Polizeieinsatz. (Symbolbild) © Keystone/AP dapd/HARALD TITTEL
Weil sie vermeintliche Renovierungsarbeiten ihrer Nachbarn am Einheitsfeiertag nicht hinnehmen wollte, hat eine Frau im nordrhein-westfälischen Alsdorf am Montag die Polizei gerufen. Diese stellte fest: Viel Lärm um nichts.

Ihr Bemühen, durch ein Gespräch selbst für Ruhe zu sorgen, würden «beharrlich ignoriert», gab die Frau nach Angaben der Aachener Polizei vom Dienstag beim Notruf an. «Also fuhr der Freund und Helfer hin, klingelte – und geöffnet wurde ihm», erklärten die Beamten.

«Laute und andauernde Renovierungsarbeiten» konnten die angerückten Polizisten allerdings nicht feststellen. Nach knapp fünf Minuten sei stattdessen folgendes Abschlussprotokoll verfasst worden: «Angebliche Renovierungsarbeiten stellten sich als Schnitzelklopfen heraus, Schnitzel sind jetzt in der Pfanne und brutzeln, keine Massnahmen, ist jetzt Ruhe.»

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen