Hirschmann soll Club-Gast attackiert haben

Carl Hirschmann 2011 bei einem Gerichtstermin in der Schweiz.
Carl Hirschmann 2011 bei einem Gerichtstermin in der Schweiz. © KEYSTONE/Walter Bieri
Carl Hirschmann sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Er soll in London in einem Nachtclub einem Gast ein Glas angeworfen haben. Vor Gericht bestreitet der Zürcher Jet-Setter die Vorwürfe.

Der Zürcher Millionär Carl Hirschmann stand in London vor Gericht: Dem 36-Jährigen wird vorgeworfen, einem Gast im Nachtclub “The Scotch of St James” mit einem Glas attackiert zu haben. Der Gast sei dabei verletzt worden.

Hirschmann bestritt, ein Vergehen begangen zu haben. Er habe lediglich den Drink werfen wollen, das Glas sei dabei ausgerutscht. Hirschmann besitzt Anteile am Nachtclub, der besonders bei Promis sehr beliebt ist.

Der Zürcher Millionär musste eine Kaution bezahlen. Ein Urteil soll Mitte November folgen. Hirschmann stand schon früher wegen sexueller Nötigung und mehrfacher sexueller Handlungen mit einer Minderjährigen vor Gericht. Das Zürcher Obergericht hat ihn zu einer Freiheitsstrafe von 32 Monaten verurteilt. Zwölf davon musste er absitzen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen