Hoher Sachschaden bei Hausbrand

Der Brandermittlungsdienst hat die Arbeit am Brandobjekt bereits aufgenommen.
Der Brandermittlungsdienst hat die Arbeit am Brandobjekt bereits aufgenommen. © Kapo TG
In Müllheim ist es kurz vor Freitagmittag zu einem Brand in einem unbewohnten Einfamilienhaus gekommen. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau haben Bauarbeiter den Brand auf dem Dach des Einfamilienhauses um 11.40 Uhr bemerkt und Alarm geschlagen. Das Haus befindet sich zurzeit im Umbau. Die Feuerwehr Müllheim-Pfyn war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschade beträgt einige zehntausend Franken. Gemäss den ersten Erkenntnissen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Thurgau dürfte der Brandausbruch im Zusammenhang mit den Umbauarbeiten stehen.

(red/uli)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen