Charlie Sheen nach Ausraster aus Bar geworfen

Selfie ja, Video nein: Deshalb hat Charlie Sheen wieder mal zugeschlagen (Archiv).
Selfie ja, Video nein: Deshalb hat Charlie Sheen wieder mal zugeschlagen (Archiv). © /AP/BEBETO MATTHEWS
Ex-“Two and a Half Men”-Star Charlie Sheen hat seinem Ruf als Bad Boy wieder Ehre gemacht. Am Wochenende wurde er volltrunken aus einer Bar geworfen, nachdem er das Handy eines Fans zerstört hatte. Die Security nahm ihn in den Schwitzkasten und schleppte ihn raus.

Gemäss US-Medien hatte Sheen schon einige Schnäpse intus, als er sich für Selfies mit Bargästen zur Verfügung stellte. Als der Bassist der Barband mit seinem Smartphone ein Video davon drehte, wurde es dem Schauspieler zu viel: Er riss dem Besitzer das Gerät aus der Hand und schmiss es zu Boden, wo es zerschellte.

Gemäss Security wurde er nicht, wie berichtet, in den Schwitzkasten genommen, schreibt radaronline.com. Um Verletzungen zu vermeiden, habe man ihn an den Armen hinausgeschleift.

Charlie Sheen hat eine lange Reihe von Missetaten auf seinem Kerbholz. Zuletzt nannte er seine Ex-Frau Denise Richards “ein abgewracktes, ketzerisches Schweine-Schandmal.” Im Juni wurde er nach einer Sauftour mit Brustschmerzen ins Spital eingeliefert.

Seine Medienstelle beharrt aber darauf, dass es sich um eine Lebensmittelvergiftung handelte. Naja, wer hat Alkohol nicht auch schon mal als Nahrungsmittel bezeichnet… (SDA/red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen