Achtelfinal-Knüller Italien – Spanien

Auf Weltmeister Deutschland, hier Mats Hummels und Benedikt Höwedes, wartet im EM-Viertelfinal der Sieger aus der Partie zwischen Titelverteidiger Spanien und Italien
Auf Weltmeister Deutschland, hier Mats Hummels und Benedikt Höwedes, wartet im EM-Viertelfinal der Sieger aus der Partie zwischen Titelverteidiger Spanien und Italien © KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST
Mit Spanien und Italien treffen im EM-Achtelfinal zwei Schwergewichte des europäischen Fussballs aufeinander. Der Sieger dieser Partie ist im Viertelfinal voraussichtlicher Gegner Deutschlands. Ebenfalls in dieser Tableauhälfte befinden sich unter anderen Frankreich und England.

Erst in einem allfälligen Final auf diese Gegner treffen kann die Schweiz. Sollte sie am Samstag im Achtelfinal gegen Polen gewinnen, würde sie im Viertelfinal auf Kroatien oder einen Gruppendritten treffen. Ebenfalls sicher in dieser Tableauhälfte ist Wales.

Durch die Niederlage von Nordirland gegen Deutschland stand die Slowakei am frühen Dienstagabend als einer der besten vier Gruppendritten fest. Die Nordiren mussten allerdings nur kurz zittern. Sie profitierten später von der Niederlage Tschechiens gegen die Türkei und zogen als einer der besten Gruppendritten ebenfalls in die Achtelfinals ein. Zudem sicherte sich auch Ungarn noch vor seinem letzten Vorrundenspiel am Mittwoch (18 Uhr) gegen Portugal den Platz in der K.o.-Runde. Die Türkei und Albanien müssen als aktuell dritt- und viertbester Gruppendritte ums Weiterkommen bangen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen