Horrorszene in der Regionalliga

Das schmerzt schon beim Zuschauen: Beim Spiel in der deutschen Regionalliga Nordost (4. Liga) zwischen Germania Halberstadt gegen den FCO Neugersdorf verletzt sich Neugersdorf-Spieler Sepp Kunze am Fuss. Die Bilder sind nichts für zart besaitete Zuschauer.

Nach zehn Minuten kommt es zur Horrorszene. Aus dem Mittelfeld wird ein weiter Pass in die Spitze gespielt und Sepp Kunze vom FCO Neugersdorf sprintet in Richtung Grundlinie. Dort wird er von der Halberstadt-Abwehr ausgebremst – und bleibt liegen.

Ein Blick genügt und man sieht, dass Kunze nicht mehr weiterspielen wird. Sein Fuss ist komplett verdreht. Nach einer längeren Unterbrechung wird Kunze per Helikopter ins Spital geflogen. Er hat sich das Sprunggelenkt gebrochen und muss nun operiert werden.

Halberstadt hat das Spiel gegen Neugersdorf übrigens 1:0 gewonnen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen