Houston mit kapitaler Niederlage

Houstons Center Dwight Howard (links) hat Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks im Nacken
Houstons Center Dwight Howard (links) hat Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks im Nacken © KEYSTONE/FR171331 AP/RON JENKINS
Die Chancen, dass sich Clint Capela mit Houston doch noch für die NBA-Playoffs qualifiziert, schwinden weiter. Die Rockets verlieren das kapitale Spiel in Dallas gegen den direkten Konkurrenten 86:88.

Für die Dallas Mavericks mit Superstar Dirk Nowitzki war es der fünfte Sieg in Folge. Der Deutsche schlug wenige Sekunden vor dem Ende Houstons Topstar James Harden den Ball aus der Hand und hatte damit entscheidenden Anteil am Sieg.

Dallas festigte damit als Siebter der Western Conference den vorletzten Playoff-Platz und liegt vier Runden vor Schluss mit einer Bilanz von 40:38-Siegen zwei Erfolge vor den Rockets. Als Neuntplatzierter würde Houston hinter den Utah Jazz (39:39) derzeit die Playoffs verpassen.

Der Genfer Clint Capela stand bei der 40. Saisonniederlage der Rockets während zwölf Minuten auf dem Parkett und verbuchte zwei Punkte und vier Rebounds.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen