Houston Rockets beenden Negativserie

James Harden war nicht zu stoppen. Hier ein Dreipunktewurf
James Harden war nicht zu stoppen. Hier ein Dreipunktewurf © KEYSTONE/AP/PAT SULLIVAN
Die Houston Rockets kehren in der NBA unmittelbar nach der Entlassung von Coach Kevin McHale zum Siegen zurück. Nach vier Niederlagen in Serie bezwingen sie daheim Portland 108:103 nach Verlängerung.

Clint Capela trug seinen Teil zum fünften Sieg der Rockets in zwölf Spielen bei. Der 21-jährige Genfer warf vier Punkte, sicherte seinem Team vier Rebounds und kam bei einer Einsatzzeit von knapp 13 Minuten auf eine Bilanz von plus 6 Punkten.

Der alles überragende Spieler unter Houstons Interimscoach John-Blair Bickerstaff war indessen James Harden. Dem zweitwertvollsten Spieler der gesamten letzten Saison gelangen gegen die Trail Blazers 45 Punkte. In der Verlängerung warf er sämtliche neun Punkte der Rockets.

Einen erfreulichen Abend erlebte auch Thabo Sefolosha mit den Atlanta Hawks. Im 14. Spiel der Saison errangen die Hawks mit 103:97 daheim gegen die Sacramento Kings ihren neunten Sieg. Sefolosha steuerte in 21:19 Minuten drei Punkte und drei Rebounds bei.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen