Houstons Sieg bei Capelas Rückkehr

Für einmal alles andere als überragend: James Harden von den Houston Rockets (links)
Für einmal alles andere als überragend: James Harden von den Houston Rockets (links) © KEYSTONE/FR157181 AP/RICK SCUTERI
Die Houston Rockets kommen bei Clint Capelas Rückkehr zu einem Auswärtssieg. Das NBA-Team schlägt die Phoenix Suns 111:105. Im Duell mit dem zweitschwächsten Team der Western Conference verzeichneten die Rockets einen Fehlstart.

Nach dem ersten Viertel lagen sie unter anderem aufgrund der miserablen Wurfquote (2/10 Schüsse) mit bis zu 15 Punkten in Rückstand. Die Partie war geprägt von diversen Führungswechseln und einer schwachen Vorstellung von Houstons Topskorer James Harden. Dem Bartträger gelangen nur 17 Zähler und damit zehn weniger als im Durchschnitt.

Clint Capela spielte nach einer Partie Pause wegen einer Verletzung des linken Hüftbeugers wieder mit. Der Genfer kam in etwas mehr als 15 Minuten dank optimaler Wurfquote in der Zone auf zehn Punkte. Dazu verzeichnete er vier Rebounds und zwei Blocks.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen