Hülkenberg verteidigt Sieg in Le Mans nicht

Hülkenberg auf dem Le-Mans-Podest neben Earl Bamber und Nick Tandy (v.r.)
Hülkenberg auf dem Le-Mans-Podest neben Earl Bamber und Nick Tandy (v.r.) © KEYSTONE/EPA/EDDY LEMAISTRE
Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann seinen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans am 19. Juni 2016 wegen Terminkollission nicht verteidigen.

Nachdem der Formel-1-Kalender für 2016 einige Änderungen erfahren hat, kann der Force-India- und ehemalige Sauber-Fahrer Hülkenberg seinen Sieg in diesem Jahr auf Porsche nicht verteidigen. Am 19. Juni 2016 findet zeitgleich die Formel-1-Premiere in Baku mit dem GP von Aserbaidschan statt. “Mein Hauptberuf ist die Formel 1. Ich muss mich dem Beschluss der Terminplaner beugen.”

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen