Hürdensprinterin Harrison verpasst Weltrekord knapp

Die Amerikanerin Kendra Harrison verpasste beim Diamond-League-Meeting in Eugene den 28-jährigen Weltrekord über die 100 m Hürden nur knapp
Die Amerikanerin Kendra Harrison verpasste beim Diamond-League-Meeting in Eugene den 28-jährigen Weltrekord über die 100 m Hürden nur knapp © KEYSTONE/AP The Register-Guard/CHRIS PIETSCH
Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp.

Harrison war beim Wettkampf im US-Bundesstaat Oregon um drei Hundertstelsekunden am Weltrekord über 100 m Hürden vorbeigeschrammt. Die 23-Jährige gewann ihr Rennen in 12,24 Sekunden und verpasste die fast 28 Jahre alte Bestmarke der Bulgarin Yordanka Donkova nur um einen Wimpernschlag.

Eine Kampfansage Richtung Usain Bolt waren die 9,88 Sekunden des amerikanischen Top-Sprinters Justin Gatlin über 100 Meter – wenn auch bei zu starkem Rückenwind (2,6 m/s).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen