Hugh Jackman überwand Höhenangst im Schwimmbad

Hugh Jackman (schwarzes Oberteil) im Skispringer-Film "Eddie the Eagle". Er hätte sich als Kind nicht auf eine Schanze getraut, hat aber mittlerweile mit viel Training seine Höhenangst überwunden (Archiv).
Hugh Jackman (schwarzes Oberteil) im Skispringer-Film "Eddie the Eagle". Er hätte sich als Kind nicht auf eine Schanze getraut, hat aber mittlerweile mit viel Training seine Höhenangst überwunden (Archiv). © /AP 20th Century Fox/LARRY HORRICKS
Hollywood-Star Hugh Jackman hat als Kind unter Höhenangst gelitten. “Das Schlimme daran: In Australien springen alle von den Klippen – ich hatte sogar vor Achterbahnen Angst!”. Er überwand sie, indem er sich im Schwimmbad langsam ans 10-Meter-Brett herantastete.

“Ich habe mich der Angst gestellt”, sagte der australische Schauspieler dem deutschen Magazin “Myway”. Er sei einen Monat lang täglich ins Schwimmbad gegangen. “Ich fing mit dem 1-Meter-Brett an. Dann 5-, dann 10-Meter-Brett, ich sprang, sprang, sprang. Jetzt habe ich absolut keine Höhenangst mehr.”

In seinem neuen Film “Eddie The Eagle” spielt Jackman (“X-Men”) den Trainer eines Skispringers. Das Sportlerdrama kommt Ende des Monats in die Deutschschweizer Kinos.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen