Hummels von Dortmund zu Bayern

Mats Hummels spielt in Zukunft für Bayern München
Mats Hummels spielt in Zukunft für Bayern München © KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST
Der Transfer von Weltmeister Mats Hummels von Borussia Dortmund zu Bayern München ist perfekt. Dazu verpflichten die Bayern den Portugiesen Renato Sanches für 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon.

Hummels wechselt nach der Saison trotz eines noch gültigen Vertrages mit Dortmund zum alten und neuen deutschen Meister. Er wird nach Absolvierung der medizinischen Tests einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschreiben. Der Verteidiger wäre noch bis zum Ende der kommenden Spielzeit an den Meisterschaftszweiten gebunden gewesen.

Über die Ablösesumme für den 27-Jährigen, der bei den Bayern die Junioren-Stufen durchlaufen hatte, ehe er Ende 2007 zum BVB wechselte, machten die Vereine zunächst keine Angaben. Zuletzt war eine Summe zwischen 35 und 40 Millionen Euro im Gespräch. Stimmt diese Annahme, wäre Hummels der teuerste Transfer der Geschichte innerhalb der Bundesliga. Bislang galt Mario Götze, der ebenfalls den Weg von Dortmund zum FC Bayern wählte, mit 37 Millionen Euro als teuerster Wechsel in der Liga.

Hummels ist erst der fünfte Profi, der für einen Betrag von 30 Millionen Euro oder mehr von einem Verein in Deutschland zum anderen wechselt. Bei Transfers ins Ausland wie jenem vor dieser Saison von Kevin de Bruyne vom VfL Wolfsburg zu Manchester City (geschätzt rund 75 Mio. Euro) oder jenem von Roberto Firmino von Hoffenheim zu Liverpool (41 Mio.) floss noch mehr Geld.

Hummels ist nach Götze (2013) und Robert Lewandowski (2014) der dritte Dortmunder Leistungsträger, den die Bayern ihrem ersten Herausforderer in den letzten vier Jahren abgeworben haben. Hummels’ Rückkehr in seine bayrische Heimat ist zusätzlich brisant, weil sich der 46-fache Internationale vor drei Jahren negativ zu Götzes Wechsel geäussert hat.

Renato Sanches mit steilem Aufstieg

Mit der Verpflichtung des portugiesischen Mittelfeldspielers Renato Sanches von Benfica Lissabon tätigten die Bayern eine zweite teure Investition. Wie der Klub bekannt gab, wechselt der 18-Jährige für eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro plus möglicher erfolgsabhängiger Bonuszahlungen in die Bundesliga. Sanches bestand am Montag in München bereits den obligatorischen Medizincheck und unterschrieb danach einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2021.

Bei Benfica hat der Portugiese mit kapverdischen Wurzeln im Oktober in der ersten Mannschaft debütiert und sich auf Anhieb einen Stammplatz erkämpft. Im März lief er ein erstes Mal für die Nationalmannschaft auf. Seine Chancen, in Portugals EM-Kader zu figurieren, sind intakt.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen