Hunde sind Freude und Therapie zugleich

Hunde sorgen für gute Stimmung - Sozialhunde können vielseitig eingesetzt werden.
Hunde sorgen für gute Stimmung - Sozialhunde können vielseitig eingesetzt werden. © zvg
Hilfe von Vierbeineren: Tiere werden vermehrt in Sozialen Institutionen wie Psychiatrien, Alters-, und Pflegeheimen eingesetzt. Für Hunde gibt es spezielle Ausbildungsstätten.

Hunde und Katzen sorgen für gute Stimmung und zwar nicht nur zu Hause. Vierbeiner werden mittlerweile auch für pflegerische oder therapeutische Zwecke eingesetzt. Solche sogenannte Sozialhunde müssen zusammen mit ihren Haltern eine spezielle Ausbildung im baselbieterischen Allschwil absolvieren. Diese leisten danach unzählige freiwillige Einsätze in diversen Institutionen.

Claudia Rupf aus Murg besitzt einen solchen Hund. Xero setzt die medizinische Masseurin in ihrer Praxis ein, aber auch bei ihren Besuchen im Altersheim,

“Der Hund spürt, wenn Menschen starke Schmerzen haben. Er wendet sich dann ihnen zu und lenkt die Patienten so ab.” So können Patientinnen zum Teil schmerzhafte Behandlungen besser tolerieren. Auch im Altersheim hat Xeros Anwesenheit einen positiven Einfluss. “Es passiert etwas auf der seelischen Ebene.”

(agm)

 

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen