Napoli stellt neuen Klub-Rekord auf

Am Ende konnte Inter in Verona doch noch jubeln (Perisic und Icardi nach dem 3:3)
Am Ende konnte Inter in Verona doch noch jubeln (Perisic und Icardi nach dem 3:3) © KEYSTONE/AP/FELICE CALABRO'
Napoli und Juventus Turin entrücken der Konkurrenz in der Serie A noch mehr. Beide siegen auch in der 24. Runde und der Vorsprung auf das drittklassierte Fiorentina beträgt nun zehn bzw. acht Punkte.Für einmal brauchten die beiden Favoriten etwas mehr Geduld als üblich.

Gegen Aufsteiger Carpi tat sich Napoli über eine Stunde lang schwer und kam erst in Überzahl zum entscheidenden Treffer. 14 Minuten nachdem Carpis Bianco vom Platz gestellt worden war, traf Gonzalo Higuain mit seinem 24. Saisontor mittels Foulpenalty zum 1:0-Sieg.

Der Argentinier war in den letzten sechs Spielen immer mindestens einmal erfolgreich. Mit dem achten Sieg in Folge hat Napoli einen neuen Klub-Rekord aufgestellt. Die bisherige Bestmarke der Süditaliener stammte aus der Ära von Diego Maradona (1987/88).

Juventus stellte den 14. Sieg in Serie erst in den letzten 20 Minuten sicher. Juan Cuadrado (73.) und Paulo Dybala (91.) sorgten für die Tore beim 2:0-Auswärtssieg gegen Aufsteiger Frosinone. Stephan Lichtsteiner spielte diesmal nicht; der Innerschweizer sass während 90 Minuten auf der Bank. Ihm zog Trainer Max Allegri den offensiveren Kolumbier Cuadrado vor. Am kommenden Samstag kommt es in Turin zum Spitzenspiel zwischen Juventus und Napoli. Mit einem Heimsieg könnte Juventus erstmals in dieser Saison auf Platz 1 vorrücken.

Der Zürcher Remo Freuler gab für Atalanta Bergamo beim 0:0 im Heimspiel gegen Empoli sein Debüt in der Serie A. Der Mittelfeldspieler konnte aber nicht verhindern, dass die Lombarden zum neunten Mal in Folge ohne Sieg blieben. Der letzte Erfolg von Atalanta geht zurück auf den 6. Dezember 2015.

Serie A. 24. Runde vom Sonntag:

Napoli – Carpi 1:0 (0:0). – 32’000 Zuschauer. – Tor: 69. Higuain (Foulpenalty) 1:0. – Bemerkungen: Carpi mit Daprelà (ab 60.), ohne Fedele (verletzt). 56. Gelb-Rote Karte gegen Bianco (Carpi).

Frosinone – Juventus Turin 0:2 (0:0). – 10’000 Zuschauer. – Tore: 73. Cuadrado 0:1. 91. Dybala 0:2. – Bemerkung: Frosinone ohne Pavlovic (Ersatz), Juventus Turin ohne Lichtsteiner (Ersatz).

Milan – Udinese 1:1 (0:1). – 27’656 Zuschauer. – Tore: 18. Armero 0:1. 50. Niang 1:1. – Bemerkung: Udinese mit Widmer (ab 74.).

Hellas Verona – Inter Mailand 3:3 (2:1). – 21’104 Zuschauer. – Tore: 8. Murillo 0:1. 12. Helander 1:1. 16. Pisano 2:1. 57. Ionita 3:1. 61. Icardi 3:2. 78. Perisic 3:3.

AS Roma – Sampdoria Genua 2:1 (1:0). – 25’000 Zuschauer. – Tore: 45. Florenzi 1:0. 50. Perotti 2:0. 57. Pjanic (Eigentor) 2:1.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Sassuolo – Palermo 2:2. Torino – Chievo Verona 1:2. Atalanta Bergamo – Empoli 0:0.

Rangliste: 1. Napoli 24/56 (53:19). 2. Juventus 24/54 (45:15). 3. Fiorentina 24/46 (42:23). 4. Inter Mailand 24/45 (30:20). 5. AS Roma 24/44 (44:26). 6. AC Milan 24/40 (35:26). 7. Empoli 24/34 (29:32). 8. Sassuolo 24/34 (28:28). 9. Lazio Rom 24/33 (29:32). 10. Chievo Verona 24/30 (29:32). 11. Bologna 24/30 (28:31). 12. Torino 24/28 (30:32). 13. Atalanta Bergamo 24/28 (23:27). 14. Udinese 24/27 (21:37). 15. Palermo 24/26 (26:39). 16. Genoa 24/25 (24:28). 17. Sampdoria 24/24 (36:43). 18. Frosinone 24/19 (24:50). 19. Carpi 24/19 (22:40). 20. Hellas Verona 24/15 (19:37).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen