“Ich hab halt nur Buschenglisch gelernt”

Arno Del Curto trainiert gefühlt seit 100 Jahren den HC Davos.
Arno Del Curto trainiert gefühlt seit 100 Jahren den HC Davos. © Keystone/Gian Ehrenzeller
Am Mittwoch war der HC-Davos-Kulttrainer Arno Del Curto für eine Autogrammstunde in St.Gallen. TVO hat die Gelegenheit genutzt und mit dem Erfolgstrainer gesprochen. Und das war äusserst amüsant.

Wenn Arno Del Curto ein Interview gibt, dann weiss man nie so recht, was passiert. Der HC-Davos-Trainer nimmt nie ein Blatt vor den Mund, er hält mit seiner Meinung nie zurück. Das gilt auch bei einem vermeintlich “langweiligen” Interview bei einer Autogrammstunde.

Im Gespräch mit TVO erklärt Del Curto, wie man es in der Fussballstadt St.Gallen zum Hockey-Profi bringt. Und wieso er (fast) sicher nie mehr ein Interview auf Englisch geben wird. “Ich hab halt nur Buschenglisch gelernt und wollte nie ein solches Interview geben. Aber die Emotionen…”, sagt Del Curto zu TVO.

Das TVO-Interview:

Hier Del Curto und sein Buschenglisch:

“Merda” – italienisch kann er auch:


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel