«Ich habe immer einen Apfel dabei»


Zum Tag des Apfels haben wir uns mit der Thurgauer Apfelkönigin zum Spaziergang in ihrer Heimat verabredet. Sie liebt Äpfel wirklich über alles.

«Ich liebe Äpfel und kann sie jeden Tag essen», lacht die 21-jährige Thurgauer Apfelkönigin Bernadette Böni verschmitzt. Sie amtet noch rund eineinhalb Wochen als Botschafterin für Thurgauer Äpfel und weibelt in der ganzen Schweiz dafür: «Ich bin äusserst stolz darauf, dieses schöne aber strenge Amt inne zu haben», sie lacht und ihre blauen Augen funkeln fröhlich.

In ihrem Amtsjahr als Thurgauer Apfelkönigin erlebte Bernadette Böni allerhand: «Ich war im Ausland und habe den ganzen Kanton vertreten dürfen. Es war wirklich super!» Unter anderem war sie in ihrem Amtsjahr auf der Skipiste und an vielen unterschiedlichen Veranstaltungen. Sie verteilte Äpfel und erlebte Kurioses: «Manche Leute sahen aus, als würden sie kaum jemals Äpfel essen – ich bin sicher, dass ich ihnen einen Thurgauer Apfel schmackhaft machen konnte und sie jetzt öfters in den Apfel beissen.»

Bernadette Böni übergibt ihre Krone am  1.Oktober an ihre Nachfolgerin an der Wega – der Thurgauer Messe in Weinfelden.

(rar)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel