Im Toggenburg kandidieren Kinder

So sehen die "Wahlplakate" des Jubla aus.
So sehen die "Wahlplakate" des Jubla aus. © Jubla Toggenburg
Im Toggenburg findet man unter all den Wahlplakaten auch solche mit Kindern. Sind den Parteien die Kandidaten ausgegangen? Nein, der Hintergrund ist ein anderer.

Die Kinder wollen nicht in die Politik – sie wollen eher das Gegenteil, nämlich Spass haben und draussen herumtoben. Hinter der Plakat-Aktion steckt die Jungwacht und der Blauring aus der Region Toggenburg. Sie sind, wenn man so will, im aktuellen Wahlkampf als Trittbrettfahrer aktiv, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Freizeitbeschäftigung für Kinder wichtig ist.

“Überall stehen Wahlplakate-Tafeln für die Nationalratswahlen vom kommenden Samstag. Man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr”, schreibt die Schar auf ihrer Homepage. Weil ihnen der Wald aber wichtig ist, wollen sie die Kinder wieder weg von den Smartphones und ran an das Lagerfeuer bringen. Warum die Kinder dabei in tristen, viel zu grossen Anzügen in Politmanier posieren und dabei den Eindruck vermitteln, als täten sie nichts anderes als Kaviar essen und Golf spielen, bleibt fraglich. Ein netter Farbtupfer in der mit einfallslosen Wahlplakaten zugepflasterten Landschaft sind die jungen, unverbrauchten Gesichter aber dennoch.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen