Im Wallis: 180 Meter Basketball-Rekord-Wurf

Was für ein Rekord im Wallis! Australische YouTuber pulverisieren ihren eigenen Weltrekord. Sie werfen einen Basketball von der Staumauer und Treffen den Korb – 180 Meter weiter unten.

Den drei Jungs von «How Ridiculous» (übersetzt «wie lächerlich») fällt immer wieder mal etwas Neues ein. Getreu ihrem eigenen Namen probieren Brett Stanford, Derek Herron und Scott Gaunson verschiedenste sinnfreie Dinge aus. Im Frühling haben sie zum Beispiel einen Fisch mit einem iPhone gefangen.

Dann haben sie im Sommer eine Wassermelone im Tiefflug getestet. Und vor Kurzem hatten sie die sensationelle Idee, Wasserflaschen auf weltbekannte Firmenschilder zu stellen. Ikea, McDonalds und Apple mussten unter anderen daran glauben. Die Jungs bewiesen auch schon, dass sie mit Dart-Pfeilen hervorragend umgehend können.

Weltrekord im Wallis

Der Wurf eines Basketballs aus 181 Metern Höhe hat nun allerdings Weltrekord-Niveau erreicht. Die drei Australier reisten ins Wallis und warfen ihren Basketball von der Mauvoisin-Staumauer. Beim dritten Versuch trafen sie den Korb im Tal.

Mit diesem Spektakel überboten sie ihren eigenen Rekord, den sie im Frühling 2015 in dieser Kategorie aufgestellt hatten. Damals haben sie von der Gordon-Staumauer in Tasmanien aus den Korb aus 126,5 Metern Höhe getroffen.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen