Imany braucht ihre Mutter als Kindermädchen auf Reisen

Die französische Sängerin Imany musste nicht lange nach einer Nanny suchen: Ihre Mutter wird ihre Rentnerfreiheiten opfern, um mit Tochter und Grosskind durch die Welt zu reisen. (Archivbild)
Die französische Sängerin Imany musste nicht lange nach einer Nanny suchen: Ihre Mutter wird ihre Rentnerfreiheiten opfern, um mit Tochter und Grosskind durch die Welt zu reisen. (Archivbild) © Keystone/PATRICK STRAUB
Die französische Sängerin Imany (“Don’t Be So Shy”) nimmt ihre Mutter als Kindermädchen mit auf Reisen. “Meine Mutter hat sich jetzt dazu entschlossen, ihr Rentnerdasein zu opfern, um meine Nanny zu sein.”

Ihr Kind sei bereits viel herumgekommen, sagte die 37-Jährige der Deutschen Presse-Agentur: “Der Arme hat schon 15 Flüge in seinen acht Monaten hinter sich”, sagte das Ex-Model mit komorischen Wurzeln.

Wenn es aber allzu stressig werde, lasse sie den Kleinen auch mal zu Hause. Imany lieferte mit ihrem Dance-Song “Don’t Be So Shy” den Sommerhit 2016. Ihr neues Album “The Wrong Kind of War” erscheint am Freitag.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen