Implenia muss von vorne beginnen

Ein schwarzer Tag für die Implenia: Sie muss den Schulhaus-Rohbau in Weinfelden abreissen.
Ein schwarzer Tag für die Implenia: Sie muss den Schulhaus-Rohbau in Weinfelden abreissen. © Screenshot TVO
In Weinfelden soll ein neues Primarschulzentrum entstehen. Am Montag haben allerdings die Rückbauarbeiten des neuen Rohbaus begonnen. Der Untergrund ist zu schlecht für das Gebäude.

Kein Jahr nach dem Baustart muss das neue Primarschulzentrum in Weinfelden abgebrochen werden. Im Winter merkte die Implenia: Das 22 Millionen teure Projekt kann auf dem sich bewegenden Untergrund nicht realisiert werden. Im Rohbau bildeten sich Risse. Wohl oder übel muss die Baufirma noch einmal von vorne beginnen. Mehr dazu im Beitrag von TVO.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen