Ingolstadt auf Trainersuche

Ralph Hasenhüttl ist seit 2013 auf Erfolgskurs mit Ingolstadt
Ralph Hasenhüttl ist seit 2013 auf Erfolgskurs mit Ingolstadt © KEYSTONE/EPA dpa/ARNE DEDERT
Ralph Hasenhüttl will den Bundesligisten Ingolstadt Ende Saison verlassen. Der in dieser Saison erfolgreiche Aufsteiger ist auf der Suche nach einem Nachfolger. Hasenhüttl wird vor allem mit dem designierten Aufsteiger Leipzig in Verbindung gebracht.

Die Ingolstädter reagierten “mit Enttäuschung” auf den Entscheid des 48-jährigen Österreichers. Man werde einem Wechsel nur bei Einigung mit dem aufnehmenden Verein zustimmen, hiess es in der Mitteilung von Ingolstadt, das in der Bundesliga den 9. Platz belegt.

Sollte keine Einigung erzielt oder kein geeigneter Nachfolger gefunden werden, müsse Hasenhüttl seinen Vertrag erfüllen. Sein Kontrakt in Ingolstadt läuft noch bis zum 30. Juni 2017. Hasenhüttl hatte das Team aus Oberbayern im Oktober 2013 übernommen. Damals war Ingolstadt Letzter der 2. Bundesliga.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen