Internationale Begegnung in der AFG Arena

Bosnien-Fans treffen die letzten Vorbereitungen.
Bosnien-Fans treffen die letzten Vorbereitungen. © Tagblatt/Benjamin Manser
Ein internationales Highlight hat noch in der AFG Arena stattgefunden, bevor die Sommerpause anfängt. Europameister Spanien trat knapp zwei Wochen vor Beginn der Euro 2016 in einem Testspiel gegen Bosnien-Herzegowina an. Die Partie endete mit einem 3:1 für Spanien.

Noch in der 90.Minute holten die Spanier das 3:1 gegen Bosnien-Herzegowina nach einer eher gemächlichen Schlussphase. Spanien-Trainer Vicente del Bosque hat heute fast ausschliesslich Ergänzungsspieler und Nachwuchskräfte spielen lassen. Deshalb gibt diese Partie nur wenig Aufschluss darüber, in welcher Form sich der amtierende Europameister befindet. Nolito konnte auf sich aufmerksam machen. Er erzielte nicht nur zwei Tore, sondern sorgte ansonsten auch für viel Alarm.

Die Bosnier, für die der Hamburger Emir Spahić den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte und sich später mit einer roten Karte frühzeitig vom Platz verabschiedete, machten heute einen durchaus guten Eindruck. Sie waren über weite Strecken der zweiten Hälfte sogar die bessere Mannschaft und hätten sich ein Remis durchaus verdient gehabt. Das Tor von Williams kurz vor Spielende stellte aber schliesslich den 3:1-Endstand für die Spanier dar.

Spanien hat in den vergangenen Jahren schon zweimal ein Länderspiel in St.Gallen ausgetragen − im September 2011 gegen Chile (3:2) und kurz vor der EM 2012 gegen Serbien (2:0).

Vom 26. Mai bis zum 3. Juni absolviert das spanische Nationalteam ein Trainingslager in Schruns-Tschagguns in Vorarlberg. Im ersten EM-Gruppenspiel trifft die Equipe von Nationalcoach Vicente del Bosque am 13. Juni in Toulouse auf Tschechien.

Die Fans sind bester Stimmung. Etwa 10’000 Zuschauer haben sich in der AFG Arena eingefunden.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel